Ernährung“ ist für das Klima von vergleichbar großer Bedeutung wie die anderen energieintensiven Bereiche „Wohnen“ oder „Mobilität“. Die Klimawirkung unserer Ernährung ist aber im Gegensatz z.B. zur Tankanzeige im Auto oder dem Gas- und Stromverbrauch nicht direkt erfahr- oder sichtbar

Das Projekt KEEKS – Klima- und energieeffiziente Küche in Schulen – will zeigen, dass wir auch bei der Ernährung Energie sparen und einen Beitrag für den Klimaschutz leisten können.

Am Projekt beteiligt sind: IZT Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH, Faktor 10 – Institut für nachhaltiges Wirtschaften, VEBU Vegetarierbund Deutschland e.V., Netzwerk e.V. – Soziale Dienste und Ökologische Bildung, ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg, Wuppertal Institut für Klima, Energie, Umwelt, sowie 24 Ganztagsschulen im Kölner Raum
 
Um zum Kurs zu gelangen, klicken Sie links unten auf den Button "KEEKS".

Das KEEKS-Projekt (Klima und energieeffiziente Küche an 24 Schulen) wird erstmals alle Einzelbereiche der Außer-Haus-Verpflegung (Menüs, Küchentechnik und –prozesse) am Beispiel Schulküche in sich verzahnend bezüglich der Klimagas- und Energie-Einsparpotenziale betrachten, optimieren und erproben.